Wir bei Invesdor glauben an persönliche Verantwortung. Wir glauben an die Kraft, die Zukunft in die eigenen Hände zu nehmen. Unsere Mission ist es, Menschen dazu zu befähigen, den Wandel aktiv zu gestalten. Unser Weg: ihnen zu ermöglichen, in Unternehmen zu investieren, an die sie glauben.

Das ist unsere Aufgabe als Anlageplattform und deshalb bieten wir unseren Anlegern Möglichkeiten an, um nachhaltige Anlageentscheidungen zu treffen. Wir sind davon überzeugt, dass Rentabilität und Nachhaltigkeit sich gegenseitig ergänzen und beflügeln.

Nachhaltigkeit in der Praxis

Nachhaltigkeit, Profitabilität, Sicherheit, Liquidität gehören zusammenInvesdor möchte den Anlegererwartungen in puncto Nachhaltigkeit proaktiv und auf Augenhöhe begegnen. Um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, ist ein grundlegender Wandel auf allen gesellschaftlichen Ebenen nötig. Wir bei Invesdor leisten unseren Beitrag dazu.

Mit folgenden Maßnahmen helfen wir unseren Anlegern dabei, nachhaltige Anlageentscheidungen zu treffen:

Wir arbeiten nach den neuesten Informationen und Richtlinien im Bereich der Nachhaltigkeit

Dazu haben wir eine Arbeitsgruppe eingerichtet, in der alle Geschäftsbereiche von Invesdor vertreten sind. Hier stimmen wir uns über die Entwicklungen im Bereich der ESG-Kriterien (Umwelt/Environmental, Soziales und Unternehmensführung/Governance) ab – und sind so bei der Wahrnehmung der sozialen Verantwortung von Unternehmen auf internationaler Ebene enorm anpassungsfähig und flexibel.

Wir unterstützen die Ziele für nachhaltige Entwicklung

Weltweit und vor allem in Europa existieren zahlreiche Standards, Normen, Grundsätze und Vorschriften zum Thema Nachhaltigkeit. Wir haben uns dafür entschieden, die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) zu unterstützen. Diese 17 SDGs wurden 2015 als globale Ziele von den Vereinten Nationen verabschiedet. Sie sind ein universeller Aufruf zum Handeln, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und sicherzustellen, dass alle Menschen Frieden und Wohlstand genießen.

Nachhaltigkeit als wichtiges Auswahlkriterium

Wir haben Nachhaltigkeit als eines der wesentlichen Kriterien für den Auswahlprozess geeigneter Investitionsprojekte auf der Invesdor-Plattform eingeführt. Neben Sicherheit, Liquidität und Rentabilität werden bei Invesdor im Rahmen des Auswahl-Prozesses zunehmend auch die ESG-Leistungsindikatoren der Unternehmen gründlich geprüft. Dazu zählen zum Beispiel Informationen über ihre Lieferketten und ihre Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft. Denn am Ende sind es nicht nur die puren Zahlen, die zählen, sondern auch universelle Werte.

Mehr Kommunikation zum Thema Nachhaltigkeit

Mit den kommenden Projekten werden wir Ihnen als Anlegern schrittweise mehr Informationen und Mitteilungen zum Thema Nachhaltigkeit anbieten. So fragen wir die Maßnahmen potenzieller Emittenten in Bezug auf Umwelt, Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung, Gesundheit und Sicherheit als Teil des Prüfprozesses ab – was uns ermöglicht verantwortungsvolle Geschäftspartner*innen zu identifizieren, die die gleichen Ziele anstreben und sich so für Kooperationen anbieten. Kooperationen, die in Ihrem Sinne sind.

Invesdor spielt die Rolle des idealen Vermittlers

Nachhaltigkeit ist von zentraler Bedeutung für das Wirtschaftswachstum und die SDGs sind der Treibstoff für neue Geschäfte: Die Kreativität, das Know-how, die Technologie und die finanziellen Ressourcen der gesamten Gesellschaft sind notwendig, um die SDGs auf allen Ebenen zu erreichen. Ziele wie hochwertige Bildung, erschwingliche saubere Energie und nachhaltige Städte und Gemeinden dienen als Blaupause für neue Start-ups.

Invesdor ermutigt Unternehmen, die SDGs als Teil ihrer strategischen Vision zu begreifen – und investierende Personen, Nachhaltigkeitsaspekte als Investitionskriterien zu nutzen. Denn: Wer sich an diesen Zielen orientiert, erkennt höchstwahrscheinlich die Risiken der Untätigkeit oder nimmt Chancen, proaktiv zu handeln, rechtzeitig wahr. Alle Beteiligten – ob Unternehmen, Einzelpersonen oder Institutionen – sind dafür verantwortlich, die Welt zu verändern. Wir alle können in einer nachhaltigen Welt mehr und Besseres tun.

Bleiben Sie dran! Wir informieren Sie auf unserer Internetseite regelmäßig über Updates zum Thema Nachhaltigkeitsziel und stellen hier künftig weitere Informationen über die SDGs und unseren Bewertungsprozess bereit.

Passende Beiträge

3 Kommentare zu “Invesdor ermöglicht Ihnen nachhaltige Anlage-Entscheidungen

  1. Christian Reply

    Bin jetzt wirklich enttäuscht, der Artikel hat so einige fachliche Mängel:
    – “ESG-Ziele” sind keine Ziele. ESG sind wie weiter unten im Artikel richtig genannt Indikatoren. Die SDGs sind Ziele.
    – ESG beinhalten per se keine Nachhaltigkeit, daher sind sie nur zum Teil für eine Betrachtung durch die Nachhaltigkeitsbrille geeignet. ESG soll die Stärken und Schwächen sozialen und ökologischen Handelns von Unternehmen beurteilen. Deren Messung und Vergleichbarkeit wirft aber viele Fragen und steht oft in der Kritik.
    – ESG ist nicht gleich ESG. Eine einheitliche Basis in Europa entsteht gerade erst.
    – Nachhaltigkeit ist kein absoluter Wert, daher ist es fachlich nicht korrekt, wenn hier von “Nachhaltigkeit als wichtiges Auswahlkriterium” gesprochen wird. Zudem ist ESG ja gerade nicht gleich “Nachhaltig”.
    – In der Tat Kommunikation zum Thema Nachhaltige Entwicklung ist nicht einfach, desto besser sollten Artikel dazu reviewt werden.

    Ich finde, man sollte sich ehrlich machen, was ESG kann und was ESG nicht kann. Pauschal ein ESG als nachhaltiges Investment zu verkaufen, wie wir gerade bei Atommeiler und Gaskraftwerken in Europa sehen, macht selbst das besste Investments in eine nachhaltige Entwicklung unglaubwürdig.

    Lieber mündigen Investoren auch mal sagen, was das Investment nicht kann, als später mit einem dicken Kater nach einer Illusion aufzuwachen. Ihre Kunden wären es Ihnen dankbar.

    • Invesdor Team Autor

      Hallo,
      vielen Dank für Ihren Kommentar und die Darlegung Ihrer Sichtweise.
      Wie Sie schreiben, ist das Thema Nachhaltigkeit kein Einfaches. Daher freuen wir uns über den direkten Austausch.

      Gerne gehen wir auf die Punkte ein:

      Sie haben völlig Recht. ESG-Ziele war nicht richtig formuliert, der Absatz war nicht präzise genug und wir haben ihn angepasst.

      Die Richtlinien mit ESG-Kriterien sehen wir als eine Maßnahme der EU, um Nachhaltigkeit im Bereich Finanzen zu treiben. Dieser Beitrag ist keine Bewertung oder Kritik zu ESG. Wir passen uns an und lernen, wie wir durch die ESG-Integration mehr Konformität erreichen können. Es ist ein schrittweiser Umsetzungsprozess.

      Wir unterstützen daher die Social Development Goals der UN in unserem Ansatz zur Nachhaltigkeit. Die SDGs dienen uns als Basis zur Differenzierung zwischen nachhaltigen bzw. nicht-nachhaltigen Projekten.

      Es ist unser Ziel, Ihnen als Anleger*innen die passenden Informationen zur Verfügung zu stellen, damit Sie auch wichtige, nachhaltige Aspekte in Ihre Investitionsentscheidung einbeziehen können. Es geht daher nicht darum, ein hartes Auswahlkriterium zu schaffen, sondern einen Orientierungsbereich.

      Gerade weil es ein komplexes Thema ist, befasst sich unsere Arbeitsgruppe laufend damit. Wir halten es für wichtig, hier flexibel mit den Erkenntnissen der Zeit zu gehen und offen zu sein, Feedback wie Ihres in unsere Umsetzung einfließen zu lassen.

      Herzliche Grüße
      Ihr Invesdor-Team

  2. Renate Reply

    Lieber Christian, danke für fundierte Antwort. Ich hätte es selber nicht so gut formulieren können.

Schreiben Sie einen Kommentar zu Christian Antworten abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.