Unser Analyseprozess

Gemeinsam mit zertifizierten Ratingagenturen sowie professionellen und länderspezifischen Auskunfteien überprüfen wir jedes Anlageprojekt nach einem strengen Prozess. 

Über Bonitätsprüfung für Anlageprojekte

Analyse und Prüfung aller Projekte

Bonitätsprüfung bei Fremdkapitalfinanzierungen 

Unser Analyseteam bewertet jedes Unternehmen, das eine Finanzierung bei uns anfragt, in einem streng definierten, mehrstufigen Prüfprozess.

Das Team errechnet die Unternehmensbonität und ordnet diese einer Bonitätsklasse zu. Zur Bestimmung des Zinssatzes ist neben weiteren Faktoren diese Bonitätsklasse maßgeblich

Die Höhe des Zinssatzes spiegelt das Risiko wieder. Es ist die Risikovergütung des Anlageprojekts über die gesamte Laufzeit. 

Bonitätsklasse und Zinssatz zusammen geben eine Übersicht zur Risikoeinschätzung. So werden Anlageprojekte auf einen Blick vergleichbar

Die Bonitätsklassen und die genauen Schritte des Prüfungs­prozesses erläutern wir in den folgenden Abschnitten.

Mehr zu den Bonitätsklassen erfahren.

Due Diligence für Eigenkapitalfinanzierungen 

Bei Unternehmen, die Eigenkapital aufnehmen möchten, erfolgt eine umfangreiche Auswertung durch unser Analyseteam. Dabei wird eine rechtliche und wirtschaftliche Überprüfung durchgeführt.

Im Rahmen der rechtlichen Due Diligence werden, die handelnden Personen, die Struktur des Unternehmens sowie bestehende Beteiligungsverhältnisse und Rechte der Eigenkapitalgeber überprüft. Unser Analysetam entscheidet in dieser Phase ob ein Crowdinvesting unter wirtschaftlicher Gleichstellung der Investoren in Frage kommt.

In der wirtschaftlichen Due Diligence wird die aktuelle finanzielle Situation sowie die zukünftige Finanzplanung des Unternehmens analysiert und ausgewertet. Darüber hinaus werden das (Gründer-)Team und der Markt als maßgebliche Faktoren genauer betrachtet. 

Fünf Klassen der Unternehmensbonität

Für die Risikoeinschätzung und Vergleichbarkeit

Unser Analyseteam überprüft und bewertet jedes Unternehmen. 

Der mehrstufige Prüfungsprozess entspricht höchsten Qualitäts- und Analysestandards. Wir werten eine Vielzahl quantitativer und qualitativer Daten aus und integrieren hierbei professionelle und länderspezifischer Auskunfteien sowie zertifizierte Ratingagenturen

Anhand der ermittelten und geprüften Bonität des Unternehmens sowie der daraus abgeleiteten jährlichen Ausfallwahrscheinlichkeit wird jedes Kreditprojekt in eine der fünf Bonitätsklassen eingeteilt.

Die Bonitätsklassen reichen dabei von "AA" mit jährlichen Ausfallwahrscheinlichkeiten von max. 0,70% bis zur Bonitätsklasse "D" mit entsprechend höheren Ausfallwahrscheinlichkeiten bei steigendem Zinssatz.

Bonitätsklassen in der Übersicht

Bonitätsklasse Erläuterung max. Ausfallwahrscheinlichkeit p.a.
AA
Unternehmen mit sehr guter Bonität 0,70 %
A
Unternehmen mit guter Bonität 1,50 %
B
Unternehmen mit durchschnittlicher Bonität 3,00 %
C
Unternehmen mit erhöhtem Risiko 5,00 %
D
Unternehmen mit sehr hohem Risiko 8,00 %

Die Geldanlage in Unternehmen ist mit Risiken verbunden. Es kann trotz einer sorgfältigen Analyse zu Teil- und Totalverlusten des eingesetzten Kapitals kommen. Daher empfehlen wir, Ihre Anlagen als Gesamtportfolio zu betrachten und auf mehrere Projekte aufzuteilen. 

Analyse-Schritte für Fremdkapitalfinanzierungen

So wählen wir die Unternehmen für unsere Anlageprojekte aus

1.

Finanzierungsanfrage

In der Antragsphase führt unser Analyseteam eine erste Bedarfsanalyse durch. In die engere Auswahl für unsere Finanzierung kommen Unternehmen, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Mindestens im dritten Jahr am Markt
  • Mindestens 1.000.000 € Umsatz
  • Positives wirtschaftliches Eigenkapital
  • Positives Geschäftsergebnis
  • Positive Branchenentwicklung
  • Valider und interessanter Finanzierungszweck
2.

Intensive Prüfung der Analyseunterlagen

Unser Analyseteam prüft die Unternehmen ausführlich. Neben den wichtigen Finanzkennzahlen berücksichtigt das Team Kriterien wie Industrie, Branche, Marktposition und Marktentwicklung. Folgende Dokumente und Daten fragen wir ab:

  • Informationen professioneller und länderspezifischer Auskunfteien
  • Jahresabschlüsse 
  • BWAs 
  • Bankenspiegel
  • Ausfallrate und Bonität gemäß zertifizierter Ratingagenturen
3.

Detaillierte Berechnung der Unternehmensbonität

Anhand der Ergebnisse der Analyse sämtlicher Informationen bestimmt das Analyseteam die genaue Unternehmensbonität und leitet auf Basis weiterer Faktoren, insbesondere der Finanzierungssumme und der Laufzeit, die Verzinsung des Anlageprojektes ab:

  • Jährliche Ausfallwahrscheinlichkeit des Unternehmens
  • Bonität des Unternehmens
  • Struktur und Höhe der Verzinsung 
  • Tilgungsplan
4.

Anlageprojekt wird finanziert

Nach erfolgreich abgeschlossenem Analyse- und Prüfungsprozess werden die Anlageprojekte der Unternehmen zur Investition angeboten. Wir stellen sicher, dass alle Unternehmen unsere Finanz- und Bonitätskriterien erfüllen und dem Anspruch der Anleger-Crowd entsprechen.

Jetzt Anlageprojekte ansehen

Analyse- und Prüfungsprozess im Detail

Mehrstufiger Bewertungsprozess qualitativer und quantitativer Daten

  1. Im ersten Schritt des Analyseprozesses erhalten wir von Wirtschaftsauskunfteien Daten und Informationen zum jeweiligen Unternehmen und zu den Eigentümern. Darunter fallen z.B. Auskünfte der Creditreform, der Schufa sowie der KSV1870. Darüber hinaus stellen uns die Unternehmen weitreichende Finanzunterlagen zur Verfügung. Zusätzlich erheben wir Makrodaten zur Branche des Unternehmens, Ausfallraten bezogen auf die Branche oder auch saisonale Schwankungen.
     
  2. Anschließend analysiert unser Analyseteam die Qualität der Unternehmen anhand von aufeinanderfolgenden Prozessschritten. Dazu gehören die Branche, die Marktposition und die Finanzkennzahlen. Die Finanzauswertung erfolgt u.a. anhand der Jahresabschlüsse, BWAs und Bankenspiegel. Diese Daten werden in einem eigenen Auswertungssystem geprüft. Sie umfassen insbesondere die Liquidität, den Verschuldungsgrad und den Kapitalfluss des Unternehmens.

    Die erhobenen Daten ergänzen die zur Verfügung gestellten Informationen der Wirtschaftsauskunfteien und werden für einen Backtesting-Prozess genutzt.
     
  3. Das Ergebnis dieser Analyse ergibt Bonität des Unternehmens. Bei einer positiven Auswertung legen wir den maximalen Finanzierungsbetrag und die Laufzeit des Anlageprojektes fest. Final werden die Unternehmensbonität sowie die Daten über die Ausfallraten in Korrelation zueinander gestellt. Diese Auswertung dient der Ermittlung des Anlagerisikos mit dem dazugehörigen Zins.

Starke Partnerschaften

Erfahrene Partner verstärken unsere Analysekompetenz

Wir arbeiten ausschließlich mit renommierten und erfahrenen Partnern zusammen. Im Bereich der Bonitätsprüfung der mittelständischen Unternehmen setzen wir neben der eigenen Expertise auf eine enge Partnerschaft mit den Finanz- und Ratingexperten der Creditreform Rating AG und der KFM Deutsche Mittelstands AG.

Creditreform

Creditreform Rating AG

Die Creditreform Rating AG ist die marktführende Ratingagentur für mittelständische Unternehmen in Europa. Anerkannt durch die Europäische Zentralbank (EZB) als Rating Tool Provider, zeichnet sie eine große Expertise im Unternehmens- und Bilanzrating aus. Mit Hilfe modernster Bonitätsbewertungssysteme können aussagekräftige Analysen über die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens getroffen werden.

KFM Deutsche Mittelstand AG

KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG bietet ein großes Know-How auf dem Gebiet der Risiko-Analyse mittelständischer Unternehmen. Mithilfe des KFM-Scoring-Modells können zuverlässige Aussagen über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen getroffen werden. Anleger erhalten so detaillierten Aufschluss über das jeweilige Anlagerisiko. Die KFM AG berücksichtigt bei der Analyse vielfältige Kennzahlen zu Bonität, Nachhaltigkeit und Wachstum.

Bewertet von echten Unternehmen & Anlegern.

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2021

Ausgezeichnet als Top-
Innovator 2021.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Ausgezeichnet mit dem deutschen Exzellenz-Preis.

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:
E-Mail: service@invesdor.de
Telefon: +49 (0)30 364 285 707

Unsere Profile in sozialen Medien:

         

Ihre Ansprechpartnerin

Jula Kohlhaas

Kundenbetreuerin

Bekannt aus:
Süddeutsche Zeitung
Berliner Morgenpost
FAZ – Frankfurter Allgemeine Zeitung