Wählen Sie, wie Sie unsere Website nutzen möchten:

Cookies helfen, Ihr Website-Erlebnis zu verbessern und sichere Dienste anzubieten. Einige Cookies sind essenziell für Sicherheits- und Login-Funktionen, andere ermöglichen eine einfachere Nutzung und komfortablen Support. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen.

Festzins p.a.
8,75 %
Laufzeit
3 Jahre
Bonitätsklasse
C
Investiert
555.750 €
Gesetzlicher Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr Informationen

Vielen Dank!

Das Projekt wurde innerhalb von 29 Tagen 13 Stunden 14 Minuten und 10 Sekunden von 317 Anlegern finanziert.

Nikolaj Pecherski, Gründer und Geschäftsführer der Bluespoon GmbH

„Da unser Kundenkreis stetig wächst, nutzen wir die Crowdfinanzierung, um unsere Lagerbestände aufzubauen. So können wir die steigende Nachfrage bedienen und unser Angebot erweitern.“ 

Nikolaj Pecherski, Gründer und Geschäftsführer der Bluespoon GmbH

Top Gründe für eine Investition

Über 250 Designanmeldungen

Vertrieb des Produktportfolios über die wichtigsten Absatzkanäle in Deutschland aufgrund von langjährigen Partnerschaften mit Amazon, Otto.de und Weiteren

Über 2 Millionen Kunden seit Gründung

Informationen zum Investment

Investitionsstart:
28.04.2022
Typ:
Nachrangdarlehen
Mindestgebot:
250 €
Investiert:
555.750 €
Zinszahlung:
quartalsweise
Tilgung:
quartalsweise nach 6 Monaten
Vermittler:
Invesdor GmbH (vormals Finnest GmbH)

Dokumente zum Unternehmen

Loggen Sie sich ein für mehr Informationen zum Unternehmen.

Übersicht

Kurzprofil

Die Bluespoon GmbH wurde 2015 gegründet und hat ihren Sitz in Köln. Sie entwickelt und vertreibt über die Eigenmarke „Sänger“ alles rund um den gedeckten Tisch. Zum Angebot zählen u.a. Steingut-, Porzellan-, Gläser- und Schiefer-Produkte. Mittlerweile beschäftigt die Bluespoon GmbH circa 15 Personen.

Zum Kundenkreis zählen vor allem Privatpersonen im Alter zwischen 25-55 Jahren, zu 60% weiblich, die einen besonderen Wert auf einen modernen gedeckten Tisch zu einem fairer Preis-Leistungsverhältnis legen. Das Unternehmen beliefert Kunden in über 7 Ländern. Zu den Kernmärkten zählen Deutschland und Österreich. Außerdem die Niederlande, UK, die USA und die Türkei. Die Bluespoon GmbH expandiert weiter und wird dieses Jahr auch in der Schweiz vertreten sein.

Das Besondere am Produktportfolio sind vor allem die einmaligen und patentierten Designs der Marke „Sänger“, die sich primär im Steingutsortiment widerspiegeln. Das Porzellansortiment wiederrum überzeugt durch sein attraktives Preis-Leistungsverhältnis.

Unternehmensgeschichte

Die Unternehmensgeschichte der Bluespoon GmbH beginnt mit Nikolaj Pecherski, dem Gründer und Geschäftsführer. Seine Leidenschaft für die Küche begann schon während des Studiums. Er startete damit Topseller aus dem Bereich Küche & Haushalt zu optimieren und zu verkaufen, so dass er seine Freude an allem rund um die Küche, mit einem Nebenverdienst für seine Studiengebühren verbinden konnte. Mit der Zeit wurde der Zielmarkt klarer: der gedeckte Tisch bzw. Geschirr.

Schon als Kind faszinierte es Nikolaj Pecherski, wenn seine Großeltern das teure Tafelservice für besondere Anlässe aus dem Schrank holten. Jedoch hatte dies einen „altbackenen“ Touch. Hieraus resultierte die Idee, ausgefallene und moderne Designs für den gedeckten Tisch zu entwickeln und das zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Mittlerweile blicken Nikolaj und sein Team auf über 10 Jahre Erfahrung zurück und verstehen den Markt und seine Trends genaustens. Durch schlanke Kostenstrukturen und einen sehr guten Riecher für Trends, entwickeln Nikolaj und sein Team jährlich neue Geschirrserien und überzeugten seither mehr als 2 Millionen Kunden.

Unternehmensgeschichte

Die Produkte

3 Tassen mit Untertassen

2 Teller

Die Bluespoon GmbH vertreibt über ihre Eigenmarke „Sänger“ mehr als 250 Produkte am Markt. Neben Steingut- und Porzellangeschirr werden verschiedene Schiefer- und Glasprodukte und weiteres Kochzubehör wie Pastatrockner oder Gärkörbe angeboten. Das Unternehmen entwickelt die patentierten Designs selbst und lässt diese mit qualifizierten Partnern eigens für die Marke „Sänger“ produzieren. Dabei hat das Unternehmen hohe Ansprüche an die Qualität seiner Produkte, weshalb jede neue Warenlieferung einem gründlichen Qualitätsmanagement, unter anderem Droptests, Farb- und Materialprüfung, unterzogen wird. Der Versand erfolgt primär über das hauseigene Lager in Köln. Neben der telefonischen Beratung verweist der individuelle Produktcontent auf die genaue Verwendung der Produkte, z.B. mit Hinblick auf die Eignung für die Spülmaschine und Mikrowelle.

Gedeckter Tisch

Das Geschäfts­modell

Einkauf & Logistik

Der Einkauf und die Logistik sind alle erforderlichen operativen sowie strategischen Tätigkeiten, die die Beschaffung und den Transport unserer Wareneinheiten aus Südostasien gewährleisten. Hierbei ist es das Ziel, dass die Versorgung der Wareneinheiten in einem idealerweise optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis sichergestellt wird. Um dieses Verhältnis von Preis und Leistung zu garantieren, wird eine langjährige Partnerschaft mit unseren Lieferanten eingegangen, um eine hohe Qualität zu gewährleisten. Damit in dieser sehr volatilen Umwelt die Kosten für die Logistik nicht zu sehr schwanken, hat die Bluespoon GmbH verschiedene Verschiffungspartnerschaften, die ihr für ein Kontingent von ca. 250 Containern einheitliche Preise garantiert und somit eine bessere Planung zulässt.

Vertrieb

Das Produktportfolio wird über verschiedene Absatzwege online vertrieben. Die Absatzwege werden anhand von Gebühren und weiteren Kosten fein selektiert. Hintergrund ist die Bestrebung, den Deckungsbeitrag der Produkte bei mindestens 20% zu halten. Hierbei wird beispielsweise jede Steingutserie mit einem 12-teiligen Grundset getestet. Dieses beinhaltet 4 Speiseteller, 4 Dessertteller und 4 Schalen. Anhand von verschiedenen KPIs wird definiert, ob die Serie das nötige Potential hat, erweitert zu werden. Klassische Erweiterungen sind Pastaschalen, Kaffeebecher, usw. Ziel dieser Vorgehensweise ist die strenge Selektion des Produktportfolios zwischen sogenannten „Poor Dogs“ – Produkten, die auf dem Markt nicht positiv angenommen werden - und „Cash Cows“ – Produkten, die konstant gut auf dem Markt verkauft werden. Ziel der „Cash Cow“-Produkte ist es, den jährlichen Deckungsbeitrag effizient zu maximieren.

  

Marketing

Der Fokus im Marketing liegt auf der Produktpräsentation und verschiedenen Online-Marketing-Tools. Bei der Präsentation der Produkte wird ein besonderes Augenmerk auf sogenannte Moodvideos und -bilder gelegt. Hierbei wird mit professionellen Video- und Fotografen zusammengearbeitet, die die Produkte in einem einmaligen Ambiente in Szene setzen. So kann sich Bluespoon stark vom Wettbewerb abgrenzen. Im Online-Marketing wird unterschieden zwischen Plattform-Marketing und klassischen Marketing-Tools. Plattform-Marketing ist das Bestreben, die Produkte auf Plattformen wie Amazon und Otto.de zu bewerben, während im Online-Marketing klassische Tools wie Google und Social Media zum Einsatz kommen. Hierbei steht immer das Verhältnis zwischen Ausgaben und Umsatz im Fokus, für eine effiziente Maximierung des Umsatzes zu möglichst niedrigen Kosten.

Die Geschäftsführung

  

Nikolaj Pecherski, Gründer und Geschäftsführer der Bluespoon GmbH

Nikolaj Pecherski

Gründer und Geschäftsführer

Während seines Studiums der „International Business and Management Studies“ in den Niederlanden, arbeitete Nikolaj Pecherski im Bereich Marketing und Vertrieb bei Daimler und Danone. Nach dem abgeschlossenen Studium sammelte er erste Führungserfahrung als Verkaufsleiter bei Lidl. Hier führte er ein Team von mehr als 70 Mitarbeitern. Seit 2015 bringt er seine Leidenschaft und Erfahrung bei der Bluespoon ein. Hier ist er vor allem verantwortlich für die Entwicklung und den Einkauf neuer Produktsortimente.

  

Deniz Cicek, Betriebsleiter der Bluespoon GmbH

Deniz Cicek

Betriebsleiter

Schon vor dem Abschluss seines Volkswirtschafts-Studiums hat Deniz Cicek die Chance von der Bluespoon GmbH erhalten, als Trainee im General Management Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln. Berufsbegleitend hat er sein Studium beendet und zeitnah sein Trainee Programm durchlaufen und abgeschlossen. Für die Bluespoon GmbH ist er seitdem als Betriebsleiter tätig. Seine Affinität im Bereich der IT, Mathematik und des Personalmanagements helfen dabei, neue akquirierte Plattformen und Vertriebskanäle schnell anzubinden, eine genaue Darstellung der Liquiditätsplanung zu schaffen sowie die schnelle Suche und Einstellung von neuen kompetenten Mitarbeitern. Dabei ist sein Antrieb, die Implementierung von neuen Prozessen.

  

Justin Döring, Leiter Marketing & Vertrieb der Bluespoon GmbH

Justin Döring

Leiter Marketing & Vertrieb

Nach seinem internationalen Studium der Betriebswirtschaftslehre, zog es Justin Döring in den Bereich E-Commerce. Seine Leidenschaft, Menschen kreativ, zielgerichtet und messbar digital zu erreichen, hält ihn seit über 10 Jahren in der Branche. Für die Bluespoon GmbH ist er als Leiter Marketing & Vertrieb im Einsatz. Seine Vertriebsfertigkeiten und Affinität für Zahlen, erlangte er u.a. bei Nielsen, einem der größten Marktforschungsinstitute weltweit. Die Herausforderung, stetig neue Zielgruppen und Verkaufsplattformen zu akquirieren, treibt Justin Döring tagtäglich an. Dabei ist er primär für den Ausbau der Absatzkanäle und die optimale Vermarktung des Produktportfolios verantwortlich.

  

Adea Murati, Key Account Managerin der Bluespoon GmbH

Adea Murati

Key Account Managerin

Nachdem Adea Murati ihr berufsbegleitendes Masterstudium in Marketing und Kommunikation absolvierte, beschloss sie ihr erlerntes Wissen und die praktische Erfahrung, die sie in den Unternehmen desiary.de, Beeline Group, Absatzplus im Bereich E-Commerce und im Einkauf gesammelt hat, zu vertiefen. Hierfür begann sie ihren Werdegang bei der Bluespoon GmbH als Management Trainee und ist nun als Key Account Managerin für die zwei Vertriebsplattformen Otto.de und Wayfair zuständig. In dieser Position kann sie ihre Leidenschaft für Kreativität und ihre analytischen Kenntnisse miteinander verbinden.

  

Karim Boualouch, Purchasing & Logistics Manager der Bluespoon GmbH

Karim Boualouch

Purchasing & Logistics Manager

Nach seinem interdisziplinären Wirtschaftsingenieurs-Studium stieg Karim Boualouch bei der Bluespoon GmbH als strategischer Einkäufer ein. Zwischenzeitlich betreut er die Logistik sowie das Qualitätsmanagement des Unternehmens. Dort kann er die theoretischen Grundlagen aus seinem Studium nutzen, um sich in die praktischen und oft komplexen Aufgabenstellungen hineinzudenken und daraus Mehrwerte und Potenziale für das Unternehmen zu erschließen. Vollständige Warenverfügbarkeit sowie eine effiziente Supply Chain zu realisieren bzw. gewährleisten treibt ihn jeden Tag aufs Neue an

  

Andreas Nunheiser, Operationsleiter der Bluespoon GmbH

Andreas Nunheiser

Operationsleiter

Andreas Nunheiser begann nach seinem erfolgreichen Studium der Betriebswirtschaftslehre bei der DKF Deutscher-Krankenfahrdienst GmbH seine Karriere als Standortleiter. Seine Leidenschaft ist es, Menschen zu begeistern und Prozesse stets optimal und effektiv zu gestalten. Nach zwei Jahren kam der Wechsel zur Bluespoon GmbH, wo er als Operations-Leitung seine Stärken optimal nutzen kann. Täglich trägt er die Verantwortung, dass alle Pakete rechtzeitig versandt werden und die Prozesse reibungslos verlaufen. Anhand von Reports und KPIs behält er den Überblick und kann dementsprechend proaktiv Optimierungen veranlassen und so den Alltag planen.

Verteilung der Unternehmensanteile

Der Geschäftsführer Nikolaj Pecherski hält 100 % der Anteile an der Pecherski GmbH. Diese ist 100%ige und damit alleinige Eigentümerin der Bluespoon GmbH.

Markt

Zahlen & Bonität

Ist- und Plan-Zahlen sowie Bonität

Machen Sie sich ein Bild von den Finanzkennzahlen des Unternehmens, wie Umsatz- und Ergebnisentwicklung. Erfahren Sie mehr zur Bonität.

Login Jetzt registrieren

Bonus

Bonus

15 % Rabatt im Onlineshop für alle Anleger

Alle Anleger erhalten einen Gutschein für 15 % Rabatt im Onlineshop www.saenger-geschirr.de für Ihr Investment. Der Gutschein ist bis zum 15.06.2023 einmalig einlösbar.*

* Hinweis:
Die Vergabe von Boni an die Anleger erfolgt nur bei Zustandekommen des Anlageprojekts und nach der Auszahlung der finanzierten Summe an das Unternehmen.

Updates

Hinweis:

In diesem Update-Bereich finden Sie unter anderem Antworten auf Anlegerfragen, die uns erreichen. Die abgebildeten Antworten stammen vom jeweiligen Unternehmer und sind daher entsprechend gekennzeichnet. 

Invesdor übernimmt keine gesonderte Prüfung der Angaben, die nach dem Start der Finanzierungsphase eingehen.

Haben Sie Fragen an das Unternehmen? Dann schicken Sie uns diese direkt an service@invesdor.de oder service@invesdor.at.

UPDATE vom 11.05.2021: Bluespoon in Zahlen

Wie viele Pakete verschickt Bluespoon durchschnittlich pro Monat? Und wie viele Produkte hat das Unternehmen eigentlich im Sortiment?

Diese und weitere interessante Zahlen und Fakten haben wir in einer Infografik für Sie zusammengefasst:

Infografik Bluespoon

UPDATE vom 05.05.2021: Komplexer Färbeprozess & geschützte Designs - so entsteht das einzigartige Blue­spoon-Geschirr

Das Geschirr von Blue­spoon zeichnet sich durch ein einzigartiges Design aus. Bei der Färbung benutzt das Unternehmen ein spezielles und komplexes Färbeverfahren, welches nicht einfach kopiert werden kann.

Schritt 1: Farb- und Musterentwicklung

Das Besondere beim Färbeprozess ist, dass die Farbe, die nach dem Brennen zu sehen ist, zunächst nicht erkennbar ist, da sie sich erst durch das Brennen entwickelt.

Bei der Entwicklung von neuen Designs setzt Bluespoon daher auf zwei Herangehensweisen:

  1. Muster, die bereits gut am Markt angekommen sind, werden in weiteren Farben angeboten. Die Entwicklungsdauer liegt bei diesem Vorgehen bei ein paar Wochen.
  2. Es wird ein neues Muster in Zusammenarbeit mit den jahrelangen Partnern in Asien entwickelt. Hier setzt das Unternehmen auf das Know-how beim Verarbeiten der Farben. Für neue Designs braucht das Unternehmen bis zu einem halben Jahr.

Um zu entscheiden, welche Herangehensweise gerade die bessere ist, beobachtet Bluespoon aktuelle Trends. Anschließend wird viel Liebe zum Detail in den Feinschliff der Designs gesteckt, die in mehreren Testproduktionen perfektioniert werden.

Hellblaues Geschirr Bluespoon

Graue Teller von Bluespoon

Schritt 2: Der Färbeprozess

Die Farbe wird per Hand auf das Geschirr aufgetragen. Diese hat noch nicht die finale Farbe. Je nach Muster werden zudem vorher noch andere Designelemente wie Sprenkel mit einer speziellen Farbpistole von einer/m Produktionsmitarbeiter/in aufgetragen.

Anschließend wird das Geschirr im Ofen gebrannt. Erst nach diesem Schritt sind die eigentliche Farbe und das Muster erkennbar. Da das Geschirr in Handfertigung hergestellt wird, können kleine Abweichungen in Farbe und Muster vorkommen. Dies macht jedes Stück zu einem Unikat.

Schutz durch Designanmeldungen

Inzwischen hält Bluespoon 250 Designanmeldungen. Diese schützen alles, was das äußere Erscheinungsbild ausmacht. Dazu zählt die Kombination aus Form, Muster und Farbe. So stellt Bluespoon sicher, dass die Designs

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2021

Ausgezeichnet als Top-
Innovator 2021.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Ausgezeichnet mit dem deutschen Exzellenz-Preis.