Wählen Sie, wie Sie unsere Website nutzen möchten:

Cookies helfen, Ihr Website-Erlebnis zu verbessern und sichere Dienste anzubieten. Einige Cookies sind essenziell für Sicherheits- und Login-Funktionen, andere ermöglichen eine einfachere Nutzung und komfortablen Support. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen.

Koite Health Oy

Finnland
Beteiligung
Ankerinvestor
MedTech
Gesundheit

Die Revolution der Mundgesundheit

Wenn Sie mehr als 50.000 EUR investieren möchten, können Sie sich direkt an Koite Health wenden: harri.rehnberg@hrsinv.com.


Marketinginhalt

Top Gründe für eine Investition

Lumoral® ist eine revolutionäre Behandlung und Lösung für ein großes globales Gesundheitsproblem mit bakteriell bedingten Mundkrankheiten

Wissenschaftlich erwiesen und patentrechtlich geschützt

Seit der Markteinführung im Jahr 2020 wurden mehr als 10.000 Lumorals verkauft, mit mehr als 30.000 monatlichen Anwendungen

Koite Health Oy ist aktuell dabei gemeinsam mit hochwertigen lokalen Vertriebspartnern die europäischen Dentalmärkte zu erschließen

Der Umsatz wird sich in diesem Jahr erneut verdoppeln und der weltweite Markt für häusliche Zahnpflege mit einem Volumen von 31 Milliarden Euro birgt ein großes Wachstumspotenzial

First name last name, position

“Koite Health wurde gegründet, um auf den wachsenden Bedarf an neuen Behandlungslösungen gegen bakteriell bedingte Zahnerkrankungen zu reagieren. In der EU leiden 51 % der Erwachsenen an verschiedenen bakteriell bedingten Zahnerkrankungen und weltweit sind mehr als eine Milliarde Menschen davon betroffen.

Wir brachten Lumoral im Jahr 2020 als erste antibakterielle photodynamische Behandlung für den Hausgebrauch auf den Markt. Drei Jahre später hat Lumoral mehr als 10.000 Nutzer und mehr als 30.000 Anwendungen pro Monat.

In diesem Jahr wurde Lumoral in Deutschland, Italien, Dänemark und Großbritannien auf den Markt gebracht und weitere neue internationale Märkte sind in Vorbereitung, darunter Frankreich, Polen, Portugal und die USA.

Wir nehmen jetzt Wachstumskapital auf, um die internationale Markteinführung von Lumoral zu unterstützen und die laufenden Forschungen und klinischen Studien für neue Behandlungsbereiche mit der Lumoral-Technologie zu fördern.” 

Sakari Nikinmaa, CEO, Mitbegründer, Vorstandsmitglied

Informationen zum Investment

Typ:
Wertpapier
Bereits finanziert:
1.441.696,77 €
Angebotenes Eigenkapital:
4,76 – 13,04 %
Preis pro Aktie:
45,93 €
minimale Investition 10 Aktien
Anzahl der bestehenden Aktien:
435.516
Verwässerte Aktien:
475.516
Pre-Money-Bewertung:
20.003.249,88 €
Angebotene Einheiten:
65.317
Finanzierungs­zweck:
Wachstum
Angeboten in:
FI, DE, AT
Vermittler:
Invesdor GmbH
Lizenz:
ECSP - VO

Übersicht

Unternehmensvorstellung

Koite Health wurde 2018 in Espoo, Finnland, gegründet und ist ein schnell wachsendes Medizintechnikunternehmen. Das Unternehmen wurde gegründet, um auf den wachsenden Bedarf an neuen Behandlungslösungen gegen bakterielle Zahninfektionen zu reagieren.

PROBLEM: 95 % der Zahnerkrankungen werden durch schädliche Bakterien im Zahnbelag verursacht, einem klebrigen Film aus Bakterien, der sich ständig auf den Zähnen bildet. Leider werden durch tägliches Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide nur etwa 50 % des Zahnbelags entfernt, was dazu führt, dass 80 % der Erwachsenen irgendwann in ihrem Leben an einer Zahnfleischerkrankung leiden. Die Gesamtkosten für die Gesellschaft werden auf jährlich 470 Mrd. Dollar geschätzt.

LÖSUNG: Koite Health hat Lumoral entwickelt und auf den Markt gebracht, das 99,99 % der schädlichen Bakterien im Mund abtötet. Der gesamte Lumoral-Behandlungsprozess kann zu Hause durchgeführt werden und dauert weniger als 15 Minuten.

Seit dem Markteintritt im Jahr 2020 wurden mehr als 10.000 Lumorals verkauft, und Koite Health hat seinen Umsatz jedes Jahr verdoppelt. Die Technologie ist patentiert und stützt sich auf solide wissenschaftliche Erkenntnisse und Unterstützung.

Koite Health wächst nun weltweit auf dem 31 Milliarden Euro schweren Markt für häusliche Zahnpflege und hat in diesem Frühjahr Vertriebs- und Partnerschaftsvereinbarungen mit den führenden Unternehmen in Deutschland, Italien, Großbritannien und Dänemark unterzeichnet. Verhandlungen mit Frankreich, Polen und Portugal sind ebenfalls im Gange, und sogar das FDA-Verfahren für den Markteintritt in den USA wurde letztes Jahr eingeleitet.

Produkt

Lumoral ist eine revolutionäre Zahnbehandlungsmethode, die einfach anzuwenden ist und die antibakterielle Behandlung auf professionellem Niveau zu Ihnen nach Hause bringt.

Die Lumoral-Behandlung besteht aus zwei Teilen: die Lumorinse Mundspülung (1 Minute), gefolgt von dem Lumoral Mundapplikator (10 Minuten). Die gesamte Anwendung ist völlig schmerzfrei und kann zu Hause in weniger als 15 Minuten durchgeführt werden. Es wird empfohlen, Lumorinse zur Vorbeugung zweimal wöchentlich und zur Behandlung, für den von Ihrem Zahnarzt empfohlenen Zeitraum, täglich anzuwenden.

Description

Lumoral basiert auf einer patentierten Kombination aus antibakteriellem Blaulicht (aBL) und photodynamischer Therapie (aPDT). Bei dem Verfahren mit aBL und aPDT bewirkt die Lichtaktivierung die lokale Freisetzung von Wärme und/oder reaktivem Sauerstoff, was zur Neutralisierung schädlicher Bakterien führt. Bei der aPDT wird ein externer Photosensibilisator und bei der aBL werden bakterieninterne Moleküle aktiviert.

Die Dual-Light-Methode von Lumoral erhöht die antibakterielle Wirkung der Behandlung erheblich, da die Bakterien gleichzeitig von außen und von innen bekämpft werden.

Lumoral ist über Zahnärzte, Apotheken und den Webshop lumoral.com erhältlich.

Lumoral wurde in der EU, im Vereinigten Königreich und in der Schweiz als Medizinprodukt registriert.

Das Geschäftsmodell

Koite Health konzentriert sich auf die Produktentwicklung und die Erstellung von klinischen Nachweisen für neue Behandlungsbereiche für die Lumoral Methode. Koite kümmert sich auch um die Vermarktung und den Vertrieb der Lumoral Produkte in den Heimatmärkten Finnland und Schweden. Die Produkte werden über zahnärztliches Fachpersonal und direkt an die Verbraucher vermarktet und beworben.  

LOKALE VERTRIEBSPARTNER  

Außerhalb Finnlands und Schwedens wird Lumoral von lokalen Vertriebspartnern vermarktet und vertrieben, die bereits über Arbeitskräfte und Netzwerke für den Vertrieb von Mundpflegeprodukten an Zahnärzte und Verbraucher verfügen. Diese sorgfältig ausgewählten Partner unterzeichnen Exklusivverträge für ihren Markt bzw. ihre Märkte und tragen alle Kosten für die Markteinführung und die Werbemaßnahmen. Die gesamte Herstellung wurde ausgelagert.  

NEUE MÄRKTE BEGINNEN IMMER MIT PROFESSIONELLEM MARKETING  

In jedem neuen Markt wird Lumoral zunächst über zahnmedizinische Fachleute und die wissenschaftliche Gemeinschaft bzw. wichtige Meinungsführer vermarktet und beworben. Zu einem späteren Zeitpunkt werden auch ein gewisses Maß an Verbrauchermarketing und Kampagnen durchgeführt.  

ERSTVERKÄUFE UND WIEDERKEHRENDE EINNAHMEN S 

Koite Health erzielt Einnahmen aus dem Verkauf von Lumoral-Startpaketen und wiederkehrende Einnahmen aus dem Verkauf von Lumorinse-Tabletten, die für die Anwendung benötigt werden. Weitere Informationen über das Geschäftsmodell und die wiederkehrenden Einnahmen finden Sie in dem Informationsmemorandum, das im Abschnitt Dokumente enthalten ist. 

Der Markt

Die Gesamtkosten bakterienbedingter Zahnerkrankungen werden auf 544 Mrd. $ geschätzt, davon sind 356 Mrd. $ direkte und 187 Mrd. $ indirekte Kosten. Parodontitis verursacht direkte Behandlungskosten in Höhe von 54 Milliarden Dollar und weitere 25 Milliarden Dollar an indirekten Kosten.

Es gibt nichts Vergleichbares zu Lumoral auf dem Markt. Die Lumoral-Behandlung übertrifft alle derzeitigen Methoden in Bezug auf Behandlungseffizienz, Benutzerfreundlichkeit und Kostenwirksamkeit bei weitem.   

  • 80 % der erwachsenen Bevölkerung hat eine Gingivitis-Prävalenz.
  • 50% der über 30-jährigen Erwachsenen haben irgendeine Form von Parodontalerkrankung.
  • Jährlich werden mehr als 20 Mio. Zahnimplantate eingesetzt, und bei 20 % der Patienten treten in irgendeiner Form Infektionskomplikationen auf.
  • Mehr als 1000 Mio. Menschen leiden an schweren Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis).
  • Der adressierbarer Markt für Lumoral zur Prävention und Behandlung schwerer parodontaler und periimplantärer Erkrankungen liegt bei mehr als 8,4 Mrd. €.
  • Der adressierbare Markt für Lumoral zur Verbesserung der Mundhygiene (Markt für elektrische Zahnbürsten und Mundspülungen) liegt bei 10 Mrd. €.
  • In den letzten 50 Jahren gab es keine neuen Lösungen oder Innovationen für Mundhygiene und Zahnbelagskontrolle.

Die Geschäftsführung

  

first name last name, position

Tommi Pätilä

Chief Medical Officer, Mitbegründer, Vorstandsvorsitzender

Tommi Pätilä ist ein Herzchirurg, der sich auf die Reparatur der schwierigsten angeborenen Herzfehlbildungen und auf Nieren-, Leber- und Herztransplantationen bei Kindern spezialisiert hat. Er kann auf eine herausragende wissenschaftliche Karriere zurückblicken. Er kennt die systemischen Auswirkungen von Mundkrankheiten aus erster Hand, was die frühe Motivation war, als die Entwicklung von Koite Dual-Light PDT im Rahmen des iDenta-Projekts an der Aalto-Universität begann. 

  

first name last name, position

Sakari Nikinmaa

CEO, Mitbegründer, Vorstandsmitglied

Sakari Nikinmaa hat in den Bereichen Mikrofluidik, Virologie und Bakteriologie an der Aalto-Universität in Finnland und in San Francisco im Labor von Raul Andino geforscht. Als Innovationsstipendiat im ersten Biodesign Finland-Projekt, als leitender Ingenieur im erfolgreichen TUTL-Projekt und als CEO von Koite Health Oy hat er erfolgreich neue Technologien für Finnland entwickelt und vermarktet. Sakari ist Erfinder in 5 Patentanmeldungen.

  

first name last name, position

Timo Hildén

Senior Advisor, Vorstandsmitglied

Timo Hildén ist eine Führungskraft in der Medizintechnik mit Erfahrungen in der Pharmaindustrie, der Herstellung und dem Verkauf von medizinischen Geräten. In seinen 21 Jahren als VP/GM bei Thermo Fisher Scientific und später bei der Revenio Group Oyj hat er einen immensen Wertzuwachs zu verzeichnen. In Timo Hildén vereinen sich erstklassiges Know-how und Verbindungen in der Medizinbranche mit fundierten Kenntnissen aus dem zahnmedizinischen Bereich, da er zusätzlich zu seinem Master-Abschluss in Betriebswirtschaft auch einen Bachelor-Abschluss in Zahnmedizin hat.

Verteilung der Unternehmensanteile

Anteilseigner

Anteile

Stimmrecht

1 Tommi Pätilä

103.062

23,66 %

2 Osimo Pte Ltd 90.477 20,77 %
3 Sakari Nikinmaa 84.177 19,33 %
4 Apteekkien Eläkekassa  28.794 6,61 %
5 Acme Investments Spf Sarl 28.793 6,61 %
6 Jeremy Lee-Barber 21.301 4,89 %
7 Chris Lee-Barber 13.585 3,12 %
8 Hippocras Ky 9.484 2,18 %
9 Schengen Investment 5.759 1,32 %
10 Rossipohja Sijoitus Oy 5.759 1,32 %
11 Other shareholders (15) 44.325 10,18 %
GESAMT 435.516 100 %

Finanzierungszweck

Icon 1

Maximales Szenario

(3.000.009,81 € in der Finanzierungsrunde gesammelt)

  • Ein größerer Betrag an Wachstumskapital würde eine aggressivere europäische Wachstumsstrategie und eine schnellere Entwicklung neuer Behandlungen ermöglichen
  • Unterstützung und Beschleunigung der klinischen Forschungspipeline für mehrere neue Anwendungen
  • Fertigstellung der Lumoral Mobile App und Lumoral 2.0 für die Markteinführung 2024
  • Teilnahme an allen wichtigen globalen Dentalveranstaltungen
  • Fortsetzung der Prozesse für US-amerikanische und asiatische Marktpartner

Icon 2

Minimales Szenario

(Mindestfinanzierung von 1.000.033,89 € in der Finanzierungsrunde gesammelt)

  • Der Mindestbetrag würde zur Unterstützung der laufenden europäischen Expansion und der bereits begonnenen klinischen Studien verwendet werden
  • Investitionen in den finnischen und schwedischen Markt für B2B- (Zahnärzte) und B2C- (Verbraucher) Aktivitäten und Werbung
  • Unterstützung der Markteintritte in Deutschland, Italien und Großbritannien in den Jahren 2023-2024
  • Finalisierung der bevorstehenden Markteintritte in Frankreich und vielen anderen Märkten

Zahlen

Bitte loggen Sie sich ein

Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Anleger dieses Projekts einsehbar.

Login

Bewertung

Icon Money

Bei der letzten Finanzierungsrunde vor zwei Jahren lag die Bewertung von Koite bei 15 Millionen Euro und seither hat das Unternehmen sowohl wissenschaftlich als auch kommerziell große Fortschritte gemacht:

  • Die monatlichen Umsätze sind seit dem letzten Jahr um das 4-5-fache gestiegen
  • Lumoral wird jetzt von der finnischen Dentalhygienikervereinigung empfohlen
  • 3 klinische Studien über die Verwendung von Lumoral wurden abgeschlossen sowie veröffentlicht und es gibt ein Dutzend laufender und geplanter Studien
  • Das monatliche Abonnementmodell von Lumoral war ein großer Erfolg und mehr als 85 % der Abonnenten des letzten Jahres sind auch 12 Monate später noch Abonnenten
  • Es wurden neue internationale Kooperations- und Vertriebsvereinbarungen für die Märkte Deutschland, Italien, Dänemark und Großbritannien unterzeichnet und es laufen Verhandlungen für Frankreich, Polen und Portugal.
  • Die ausländischen Partnerschaften sind sehr gut angelaufen und auch das internationale akademische/universitäre Interesse an Lumoral ist eine positive Überraschung.

In dieser Runde streben wir eine Pre-Money-Bewertung von 20.003.249,88 € an.

Detailliertere Informationen zur Bewertung des Unternehmens finden Sie im Informationsmemorandum

Exit-Szenarien

Icon 1

Verkauf auf dem Markt: Große internationale Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen sind ständig auf der Suche nach neuen Innovationen und innovativen Unternehmen und innerhalb des Medizintechniksektors ist dies wahrscheinlich der häufigste Weg für Exits. Im Dentalbereich gibt es mehrere globale Milliarden-Dollar-Unternehmen, insbesondere im Bereich der Zahnimplantate. Koite Health hat bereits mit einigen von ihnen Gespräche über eine mögliche Zusammenarbeit und über die Aufnahme von Lumoral in ihr Produktangebot geführt.

Icon 2

Börsengang: Eine mögliche Notierung an der Börse von Helsinki, wenn das Unternehmen eine ausreichende Größe und Rentabilität erreicht hat (ab 2026).

Icon 3

Privates Beteiligungskapital / Risikofonds: Ein weiterer Ausstiegsweg und eine weitere Käufergruppe könnten die auf den Dentalsektor spezialisierten Investmentfonds sein. Innerhalb des Dentalsegments sind diese Investmentgesellschaften meist in den USA angesiedelt, und die Kite Health Oy hat bereits Gespräche mit drei von ihnen geführt. Das Hauptaugenmerk der in den USA ansässigen Investmentfonds liegt auf den US-Dentalmärkten, und die Fonds und der Fortschritt unserer US-Pläne und insbesondere der FDA-Antrag sind ein Schlüsselfaktor.

Dokumente

Updates

Hinweis:

In diesem Update-Bereich finden Sie unter anderem Antworten auf Fragen von Anlegenden, die uns erreichen. Die abgebildeten Antworten stammen vom jeweiligen Unternehmer und sind daher entsprechend gekennzeichnet. 

Invesdor übernimmt keine gesonderte Prüfung der Angaben, die nach dem Start der Finanzierungsphase eingehen.

Haben Sie Fragen an das Unternehmen? Dann schicken Sie uns diese direkt an service@invesdor.de oder service@invesdor.at.

UPDATE vom 19.10.2023: Koite Health beantwortert Anlegerfragen

Wie wird Koite Health die langfristigen Auswirkungen von Lumoral auf die Mundgesundheit der Patienten überprüfen und bewerten?

Die therapeutische Wirkung der Behandlung von Koite Health wird in mehr als 15 laufenden klinischen Studien überwacht, wobei die längste Behandlungsdauer derzeit sechs Monate beträgt. Nach sechs Monaten erreichte die Lumoral-Behandlung bei 76 % der Patienten mit chronischer Gingivitis gesundes Zahnfleisch, verglichen mit nur etwa 30 % der Patienten mit der derzeit besten Behandlung. Die Behandlungsergebnisse nach sechs Monaten waren also ausgezeichnet. Darüber hinaus sammeln wir auch Rückmeldungen von unseren Kunden, die über sauberere Zähne und weniger Zahnsteinbildung berichten. Wir beobachten die Rückmeldungen und Erfahrungen der Patienten im Rahmen unserer Forschung und der Marktüberwachung genau und werden diese in die weitere Entwicklung des Produkts einfließen lassen.

Plant das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit zahnmedizinischen Ketten oder Kliniken?

Wir haben bereits die Zusammenarbeit mit mehreren Zahnkliniken und -ketten aufgenommen. In Finnland wird Lumoral normalerweise von Zahnärzten empfohlen und über Apotheken/Netzshops verkauft, aber mehrere Zahnärzte haben bereits Dutzende von Einheiten an Kliniken verkauft. Zu unseren Partnerkliniken gehören Aqua Dental und Södertandläkarna in Schweden und Kotihammas, Kruunu Hammasklinikka, Hygga, Smilespa, Miunpaikka, Zahnaslääkärikeskus Jouheva in Finnland. Zudem empfehlen mehrere Zahnärzte der Zahnkliniken Oral und Mehiläinen Lumoral ihren Patienten. Auf internationaler Ebene haben unsere Partner in Deutschland über 30 % aller deutschen Mundhygieniker geschult, in Italien ist unser Partner ein hoch angesehener Anbieter von Zahnimplantaten und in Dänemark ist unser Partner ein Fachhändler für zahnärztliche Chirurgieausrüstung, der Lumoral in die lokale zahnärztliche Fachversorgung einbringen möchte.

Plant das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen der Mundgesundheitstechnologie? Gibt es Pläne für eine Partnerschaft mit Versicherungsunternehmen?

Wir sind auch aktiv im Gespräch mit globalen Dentalunternehmen und suchen nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit, insbesondere im Bereich der Behandlungsüberwachung und der Messung von Behandlungsergebnissen. Wir haben bereits ausgezeichnete Beziehungen zu wichtigen Akteuren in diesem Bereich aufgebaut. Wir haben bereits Gespräche mit mehreren Versicherungsgesellschaften geführt und diese Gespräche werden sich fortsetzen, sobald mehr Informationen aus unseren laufenden Studien vorliegen, die eine Kostenberechnung der Behandlungseffekte ermöglichen.

Ist es möglich, die Verkaufszahlen von Koite Health für September zu veröffentlichen, um die Investitionsentscheidung zu unterstützen?

Die monatlichen Umsätze schwanken um einige zehntausend Euro, je nachdem, in welchem Monat die Bestellungen der Einzelhändler fallen. Der monatliche Umsatz im September betrug 113.000 € und der kumulierte Umsatz für den Zeitraum 01-09/2023 erreichte 986.695 €. Wir gehen davon aus, dass das vierte Quartal das beste in der Geschichte von Koite Health Ltd. sein wird und wir unser Umsatzziel von 1.500.000 € für dieses Jahr erreichen werden. Das Jahresende ist historisch gesehen gut für Lumoral und Koite Health und unsere Partner investieren stark in die Steigerung des Verkaufs des Produkts in Europa.

UPDATE vom 05.10.2023:
Webinar-Aufzeichnung und Q&A - Antworten von Koite Health auf die Fragen der Investoren
 


1. Wie bekämpft die Methode ausschließlich schädliche Bakterien?

Bei Lumoral wird die Lumorinse-Mundspülung hauptsächlich an den Zahnbelag gebunden und der Lumoral-Lichtsender wird verwendet, um das Licht auf die Zahnoberfläche zu richten. Die antibakterielle Wirkung konzentriert sich somit auf die Zahnoberfläche und den Zahnfleischrand, wo sich die Bakterien, die Zahnerkrankungen verursachen, entwickeln können. Gesunde Bakterien an anderen Stellen im Mund werden nicht antibakteriell behandelt und erhalten so das normale bakterielle Gleichgewicht im Mund.

2. Wie hoch sind die Einnahmen aus den Lumorinse-Tabletten?

Die Einnahmen aus den Tabletten-Verkäufen beliefen sich im August bereits auf 23.000 € und wachsen stark, da die Lumoral-Benutzerbasis immer größer wird.

3. Ist es möglich, dass jemand anderes anfängt, Tabletten oder ein ähnliches Produkt zu einem niedrigeren Preis zu verkaufen?

Es ist sehr schwierig, eine mit Lumoral kompatible Mundspülung auf den Markt zu bringen, da das Produkt klinisch erprobt und als Medizinprodukt registriert sein muss. Lumoral ist durch Patente und Marken geschützt, was einen Konkurrenten daran hindert, ein klinisch gleichwertiges Produkt auf den Markt zu bringen. Der Markenschutz von Lumoral und Lumorinse hindert einen Konkurrenten auch daran, Lumoral und Lumorinse in seinem Produkt und seiner Werbung zu erwähnen.

4. Zahnkaries ist eine Krankheit, die wie Parodontitis durch mikrobielle Dysbiose verursacht wird und weltweit sogar häufiger vorkommt als Parodontitis. Sie sagen, dass Lumoral auch bei der Behandlung von Karies eine positive Wirkung hat. Gibt es irgendwelche Forschungsdaten, die diese Behauptung stützen?

Die Behandlung mit Lumoral ist hochwirksam gegen das kariesverursachende Bakterium Streptococcus mutans. Diese antibakterielle Wirksamkeit wurde in Tausenden von bakteriologischen Tests nachgewiesen und die Ergebnisse wurden in der von Experten begutachteten wissenschaftlichen Zeitschrift Plos One veröffentlicht. In klinischen Studien haben wir außerdem festgestellt, dass die Behandlung mit Lumoral die Menge des Zahnbelags und die Menge der kariogenen Bakterien im Zahnbelag reduziert.

UPDATE vom 26.09.2023: Koite Health beantwortert Anlegerfragen

Greift Lumoral bzw. die Mundspüllösung Lumorinse den Zahnschmelz an oder stärkt es das eher?

Die Lumoral Mundspülung greift den Zahnschmelz nicht an und schädigt ihn nicht. Lumoral schützt den Zahnschmelz, indem es säureproduzierende Bakterien von der Oberfläche des Zahnschmelzes entfernt. Säureproduzierende Bakterien sind die Hauptverursacher von Karies, weshalb Lumoral gut ist, um die Entwicklung von Karies zu verhindern.

Welche Bestandteile hat die Mundspüllösung Lumorinse? Ist evtl. auch Fluorid enthalten?

Mannitol, Xylitol, Ascorbinsäure, Natriumbicarbonat, Polyvidon, Indocyaningrün, Magnesiumstearat, Siliciumdioxid, Pfefferminzaroma. Der Hauptbestandteil ist Indocyaningrün, eine harmlose Farbe, die in der medizinischen Diagnostik und Behandlung weit verbreitet ist.

Wie verteilt sich aktuell der Umsatz auf die verschiedenen Länder?

In den ersten 8 Monaten des Jahres 2023 entfielen 81,5 % der Lumoral-Verkäufe auf Finnland und Schweden. Die neuen Märkte und Vertriebsvereinbarungen, die im Frühjahr unterzeichnet wurden (Deutschland, Italien, Großbritannien, Dänemark), beginnen nun zu greifen, und im August machten die europäischen Verkäufe bereits 32 % des Umsatzes aus.

Auf lumoral.de wird von einer Aufhellung gesprochen - ist dies wie ein Bleaching bzw. in irgendeiner Art schädlich für Zahn, Zahnschmelz etc.? Wenn nein, warum bzw. was wäre der Unterschied zum Aufhellen durch Bleaching?

Die aufhellende Wirkung von Lumoral beruht auf der Entfernung von Flecken und Verfärbungen auf der Zahnoberfläche. Dies beruht auf der verstärkten Entfernung von Zahnbelag (Bakterien) von der Zahnoberfläche. Diese Wirkung ist vorteilhaft für Zähne, Zahnschmelz und Zahnfleisch.

Welche spezifischen Technologien oder Verfahren werden durch die Patente von Lumoral geschützt?

Lumoral genießt den Schutz mehrerer Patente. Zwei dieser Patente dienen dem Schutz des Lumoral-Produkts und des dazugehörigen Verfahrens. Zusätzliche Patente sichern die zukünftigen Entwicklungen und Lösungen für das Lumoral-Gerät ab, während weitere zwei Patente den Schutz der Erweiterung der Lumoral-Technologie auf neue Anwendungsbereiche, wie beispielsweise die Behandlung bakterieller Hautinfektionen, gewährleisten.

Update vom 15.09.2023:

August-Verkaufszahlen für Lumoral

Der Umsatz im August betrug 150.780 € und lag damit deutlich über dem 8-Monats-Durchschnitt von 110.460 €. Das Wachstum entstammt aus den Heimatmärkten und insbesondere durch die europäischen Partner. Im August machten die Verkäufe der europäischen Partner bereits 32 % des Monatsumsatzes aus.

Ausgezeichnet als Top-Innovator 2021

Ausgezeichnet als Top-
Innovator 2021.

Wir sind Testsieger im Test der Euro am Sonntag gemeinsam mit dem DKI: Beste Unternehmensfinanzierung

Ausgezeichnet mit dem deutschen Exzellenz-Preis.