Wählen Sie, wie Sie unsere Website nutzen möchten:

Cookies helfen, Ihr Website-Erlebnis zu verbessern und sichere Dienste anzubieten. Einige Cookies sind essenziell für Sicherheits- und Login-Funktionen, andere ermöglichen eine einfachere Nutzung und komfortablen Support. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit widerrufen.

3.071.800 € investiert

3.071.800 €
Bisher investiert

3 Runden

3
Runden

1.686 investierte Menschen

1.686
Investoren

bis zu 6,25 % Zinsen

bis zu 6,25 %
Zinsen

Die Crowd-Erfolgsstory

Wer die L’Osteria betritt, fühlt sich gleich wie in Italien: Es ist lebhaft und über allem schwebt der verführerische Duft der echten italienischen Küche. Die erste L’Osteria eröffnete bereits 1999 in Nürnberg. Schon damals bekannt für ihre riesige Pizza und frische Pasta, entwickel­te sie sich schnell zum Geheim­tipp. Bestärkt durch diesen Erfolg beschlossen die Gründer das Konzept weiter­zuver­breiten.

Heute betreibt die FR L’Osteria SE das erfolgreichste Fullservice Konzept Deutschlands. Die Marke L’Osteria ist aktuell in acht europäischen Ländern mit 150 Standorten vertreten, die im Eigenbetrieb und über Franchisenehmer betrieben werden.

Invesdor begleitet die L'Osteria seit 2016. Damals machte der Berliner Franchisenehmer Silvio Beiler eine Finanzierung mit der Crowd im Juli in Höhe von 100.000 Euro. Bereits im November 2016 folgte eine weitere Finanzierung über 750.000 Euro. Im Jahr 2019 entschied sich die Franchisegeberin, die FR L'Osteria SE, dazu selbst auch auf die Crowd zu setzen. Sie emittierte das erste digitale Wertpapier in Deutschland und konnte über 2,3 Mio. Euro einsammeln.

Die Crowd-Erfolgsstory: L'Osteria

L'Osteria goes Blockchain

Im Dezember 2019 gaben die FR L'Osteria SE und Invesdor gemeinsam das erste digitale Wertpapier in Deutschland heraus. Das Besondere: die Anleihen sind tokenisiert. Das heißt, dass sie auf der Blockchain anstatt in einem klassischen Depot gespeichert werden. 

Das digitale Wertpapier verbindet die Effizienz der modernen Blockchain-Technologie mit den Funktionen eines regulierten Wertpapiers. Anleger können so unabhängig von Depotbanken investieren und Unternehmen wird der Zugang zum Kapitalmarkt vereinfacht.

24 % Rendite p.a.: Erfolgreicher Exit für L'Osteria-Franchise-nehmer & Anleger

Ende 2018 entschied sich der Berliner Franchisenehmer Silvio Beiler einen Teil der Restaurants in seiner Verantwortung an die Muttergesellschaft zurückzuverkaufen.

Der Verkauf der Restaurants bedeutet für die Anleger des Nachrangprojekts die Rückzahlung ihrer kompletten Investition, einschließlich der Zinszahlungen für vier Jahre in Höhe von 7,00 % p.a. und dem maximalen Bonuszins von 25 %. Eine Investition von 1.000 Euro zahlt so bereits nach etwas über zwei Jahren insgesamt 1.530 Euro aus. Da die Auszahlung schon nach knapp zwei Jahren erfolgt, anstatt nach veranschlagten vier Jahren, wird ein durchschnittlicher Zins pro Jahr von rund 24 % erzielt. 

L'Osteria sagt Danke!

Mirko Silz, CEO FR L'Osteria SE

,,Mit tokenisierten Anleihen wollten wir Ihnen als Anleger mehr Unabhängigkeit und einen vereinfachten Weg zum Kapitalmarkt ermöglichen. Danke an jeden Anleger, der mit uns diesen Weg gegangen ist und wir freuen uns über die erfolgreiche Finanzierung!''Mirko Silz, CEO FR L'Osteria SE 

Haben Sie noch Fragen?

Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:
E-Mail: service@invesdor.de
Telefon: +49 (0)30 364 285 707

Unsere Profile in sozialen Medien:

         

Ihre Ansprechpartnerin

Anne Schnürpel

Senior Customer Success Managerin

DE | EN

Ihr Ansprechpartner

Sebastian Kutschker

Customer Support

DE | EN